Information

Ausstellungen Museum Gozzoburg Dominikanerkirche Veranstaltungen Presse
Kontakt

Foto: Gerald Lechner, www.fotoprofis.at



gefördert von:

Sonderausstellungen aus den umfangreichen Sammmlungen
der Stadt und aus Privatsammlungen und Ausstellungen zeitgenössischer Künstler in der
Modernen Galerie laden zum Wiederkommen ins Museum ein.
Dazu gibt es die Bibliotheksgalerie, wobei letztere ganzjährig im Rahmen der Stadtbücherei und Mediathek im Dominikanerkloster geöffnet hat.


Moderne Galerie im
museumkrems
Öffnungszeiten und Eintritt: » Information
 

GLOBART präsentiert
DANAE STRATOU - "It´s time to open the Black Boxes"
Multimedia Installation

Eröffnung: Donnerstag, 8.9.2016, 19:00 Uhr
9. 9. bis 26. 10. 2016
Moderne Galerie 1.Stock

in Kooperation mit

 

Sonderausstellungen 2016 im museumkrems  
 

Foto: Inst. für Realienkunde / Böttcher

Wachauer Keramik

Heute ist die sogenannte „Wachauer Keramik“ begehrtes Sammlerstück. Und sie ist, egal ob Kunst- oder Gebrauchskeramik, ob ihres speziellen Designs und der leuchtenden Glasur bei Auktionen sowie im Antiquitätenhandel hoch begehrt. Ihre Geschichte geht zurück in das Jahr 1924, als Anton Mayer, Hafnermeister in Krems, die „Wachauer Kunstkeramik“ erstmals in größerer Menge produzierte.Die begehrten Erinnerungsstücke aus der Hafnertradition in Krems werden zum Teil in privaten Sammlungen liebevoll gehütet und gepflegt. Die Sammlungen Peter Hietzgern und Georg Kastner haben für die aktuelle Sonderausstellung ausgewählte Objekte zur Verfügung gestellt. Dabei sind auch erstmals Gerätschaften und Arbeitsmittel aus der ehemaligen Manufaktur am Hafnerplatz zu sehen.

» mehr Information

 

Ein Spaziergang durch Krems und Stein vor 100 Jahren

Ansichten aus Krems und Stein von Ernst Strobl (1879 – 1927) führen durch die alte Stadt. Ernst Strobl war zwar ein Finanzbeamter, doch blieb er seiner Heimat eng verbunden. Er war Mitglied des Museumsausschusses von Krems, leidenschaftlicher Sammler und begabter Zeichner. Er schuf eine Vielzahl von Zeichnungen und Grafiken mit Motiven aus Krems und der Umgebung. 1919 wurden seine Arbeiten sogar im Künstlerhaus zu Wien gezeigt.

Seine Arbeiten als Künstler geben uns heute einen subjektiven und keineswegs dokumentarischen Eindruck in die Stadtlandschaft von Krems und Stein um die Jahrhundertwende. Ernst Strobl hinterließ uns eine Vielzahl von Ansichten aus Krems und Stein, die heute wertvolle Zeitdokumente einer versunkenen Welt sind. Einer Stadt, in der noch die Pferdefuhrwerke unterwegs waren und in der die Donau bis zu den Häusern von Stein heranfloss.


Bibliotheksgalerie

Unmittelbar an die Moderne Galerie schließt räumlich die Bibliotheksgalerie an. Sie ist über die Stadtbücherei und Mediathek am Körnermarkt 14, neben dem Eingang zum museumkrems zu erreichen.

Eintritt frei
Öffnungszeiten:
» buecherei.krems

 
  Ilse Leeb, 22.1. - 25.3.2016
  Josef Brunner, 8.4. - 19.8.2016
  Manfred Körner, 2.9. - 28.10.2016
  Mona E. Reisenberger, 12.11.2016 - 13.1.2017

 


Impressum Irrtümer und Änderungen vorbehalten