Museum Krems


Foto: Günter Kargl

Gozzoburg

Die sogenannte Gozzoburg gilt als eines der bedeutendsten mittelalterlichen innerstädtischen Gebäude Österreichs. Ihre wechselvolle Geschichte beginnt im 13. Jahrhundert und beschäftigt Bauforscher, Historiker und Kunsthistoriker bis heute.

Trotz ihrer Bezeichnung handelt es sich bei der Gozzoburg nicht um eine Burganlage im herkömmlichen Sinn, sondern um das in Größe und Ausstattung einzigartige Wohn- und Arbeitspalais eines Kremser Bürgers – sein Name war Gozzo.
Gozzo stammte aus dem nördlichen Weinviertel und heiratete um das Jahr 1247 die Steiner Bürgerstochter Gerbirg Sevelderin. Er war Stadtrichter, Vorstand des Zoll- und Mautamtes und Verwalter des landesfürstlichen Besitzes. Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 1286 zog er sich als Mönch in das Zisterzienserstift Zwettl zurück.
Das nach ihm benannte Stadtpalais beeindruckt bis heute durch seine hochwertige künstlerische Ausstattung. Neben dem Wappensaal sind es vor allem die monumentalen Wandmalereien im Repräsentationsraum des Wohntraktes, die zu den bedeutendsten Freskenzyklen des 13. Jahrhunderts nördlich der Alpen zählen.

Heute sind in der Gozzoburg die IMC FH Krems, die Abteilung für Niederösterreich des Bundesdenkmalamtes und das Restaurant Gozzo untergebracht.

Die historischen Räumlichkeiten der Gozzoburg sind nur im Rahmen einer Führung zugänglich.
Wir weisen darauf hin, dass der historisch gewachsene Gebäudekomplex in seinem Kern leider nicht barrierefrei ist.

Virtueller Rundgang: Gozzoburg
Die Baugeschichte dieses beeindruckenden Gebäudes wird durch die virtuelle Rekonstruktion der Firmen Archaeo Perspectives GesbR und Denkmalforscher GesbR veranschaulicht, die Sie hier sehen können
Virtueller Rundgang: Gozzoburg (neues Fenster)


Gozzoburg Gozzoburg Gozzoburg
Fotos: Stadt Krems, G.Kargl

Besichtigung der Gozzoburg
Gozzoburg
Hoher Markt 11
3500 Krems

Kontakt
Informationen, Anfragen, Reservierungen:
Tel.: +43 (0)2732 801-571
mail: museum@krems.gv.at

Führungen
Die Besichtigung der Gozzoburg ist ausschließlich im Rahmen von Führungen möglich (bis incl. 1. November jeden Samstag, Sonn- und Feiertag um 14.00 Uhr)
Bitte beachten Sie: das Tragen einer FFP2-Maske während der Führung ist verpflichtend vorgeschrieben.

Eintrittspreise
Eintritt incl. ca. 50-minütige Führung:
Erwachsene: € 6,00/Person
Ermäßigt: € 5,00/Person
Kinder und Jugendliche bis 19: € 3,00/Person

Einmalig freier Eintritt mit der Niederösterreich-Card

Zufahrt
In der Altstadt von Krems gilt ein Fahrverbot für Reisebusse, die Gozzoburg ist daher nur auf dem Fußweg zu erreichen

 


Kunstmeile Krems

Irrtümer und Änderungen vorbehalten
Impressum
Informationen zum Datenschutz

Krems Kultur