Museum Krems


Museum Krems
Selbstporträt des Malers Martin Johann Schmidt (1718-1801), besser bekannt als „Kremser Schmidt“
Foto Peter Böttcher, Allhartsberg

ButtonHerzlich willkommen im museumkrems!

Mitten im Zentrum der Altstadt von Krems, im ehemaligen Dominikanerkloster am Körnermarkt ist  das museumkrems zu finden. Neben der ständigen Sammlungspräsentation aus den historisch gewachsenen Museumsbeständen laden wechselnde Sonderausstellungen zu immer wieder neuen Entdeckungsreisen durch Geschichte, Kunst und Kultur der Stadt Krems ein.

Gozzoburg und galeriekrems bleiben bis auf Weiteres noch geschlossen. Alle anderen Betriebe der Kunstmeile Krems haben ab 1. Juli wieder zur Besichtigung geöffnet..

Aktuelles

museumkrems Eingangmuseumkrems Eingang Wir sind wieder da!

Unter Einhaltung der derzeit gültigen Covid-19-Schutzmassnahmen können Sie uns ab 5. Juni wieder täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr besuchen. Was es derzeit bei Ihrem Museumsbesuch zu beachten gibt finden Sie hier.

Wir haben die letzten zwei Monate gut genutzt und damit begonnen, einige Bereiche im Museum zu überarbeitet. So werden Sie in den nächsten Wochen immer wieder Neuerungen entdecken können.


Sonntagsführung Museum Krems
museumkrems_Sonntagsführung
Am Sonntag? Ins Museum!

Am 5. Juli starten wir wieder unser sonntägliches Vermittlungsangebot:
Jeden Sonntag um 11.00 Uhr findet eine Überblicksführung durch das museumkrems statt.

Die Führung dauert ca. eine Stunde, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Kosten betragen € 3,00 pro Person zzgl. zum regulären Eintrittspreis


Führungen in der Gozzoburg
museumkrems_Gozzoburg
Führungen in der Gozzoburg

Am Samstag, 4. Juli 2020 startet der Führungsbetrieb in der Gozzoburg. Jeden Samstag, Sonn- und Feiertag um 14:00 Uhr können Sie an einer Führung durch das mittelalterliche Stadtpalais teilnehmen.

Bitte beachten Sie: die maximale Teilnehmerzahl pro Führung beträgt 15 Personen, es gilt das First-Come-First-Served-Prinzip. Im Fall einer zu großen Personenanzahl bemühen wir uns um eine zweite zeitversetzte Führung. Die Führung findet unter Einhaltung der aktuell gültigen Covid-19-Schutzmassnahmen statt. Nähere Informationen finden Sie hier


Helix Simulator
galeriekrems_Bernhard Weber
Bernhard Weber
Pariser Blätter

galeriekrems

Ausstellung von
10. Juli bis 30. August 2020

In seiner Ausstellung zeigt Bernhard Weber Blätter,
die während seines Stipendiums in Wien entstanden sind.


Helix Simulator
Helix Simulator, © Bildrecht, WEST.
Fotostudio, Wörgl.
Roman Pfeffer
Helix Simulator. LEAVE THE PLANET

Die künstlerischen Arbeiten des Bildhauers Roman Pfeffer treten in Dialog mit der beeindruckenden gotischen Architektur der Dominikanerkirche. Im Zentrum der Ausstellung steht die raumgreifende Skulptur „Helix Simulator“.

Eine Ausstellung des museumkrems und der Kunsthalle Krems in der Dominikanerkirche.
Ausstellung von 12. September – 1. November 2020
Eröffnung am 12. September 2020, 11.00 Uhr


Gewölbe DominikanerkircheBlick in das restaurierte Gewölbe Raumerlebnis Dominikanerkirche

In der Dominikanerkirche präsentiert sich erstmals nach der Restaurierung das Gewölbe des Langchores in seiner ganzen Farbenpracht: jede einzelne Gewölberippe ist in Freskotechnik mit unterschiedlichen bunten Mustern verziert. Aber auch der Raumeindruck der imposanten gotischen Basilika, die derzeit völlig leer ist, ist in dieser Form nur selten zu erleben.

Einen ersten Vorgeschmack darauf bietet der aktuelle ORF-Beitrag aus der Reihe „Kulturerbe“:
NÖ heute „Kulturerbe: Dominikanerkirche Krems“, Sendetermin: 13.5.2020
ORF NÖ


Juden-Aquamanile (Inventarnummer 1235)museumkrems/Peter Böttcher, Allhartsberg Objekt.Geschichten

Ein besonders spannendes Objekt aus den städtischen Sammlungen wird aktuell als „Objekt des Monats“ auf der Homepage des Instituts für Realienkunde präsentiert. Das sogenannte „Juden-Aquamanile“ (Inv. Nr. 1235) wurde 1958 bei Bauarbeiten im Bereich Drinkweldergasse-Eisentürhof gefunden und ins museumkrems gebracht.

Was es mit diesem Objekt auf sich hat, erklärt Thomas Kühtreiber: Den Teufel in Nacken!


Portrait der Magdalena Kappler
Barbara Harrer hat uns dieses Foto der leergeräumten Supermarktregale geschickt
Zeitzeugen der Pandemie

Die Coronakrise betrifft uns alle und hat unseren Alltag von einem Tag auf den anderen völlig verändert – das Virus hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Für uns ist das alles noch ganz aktuell, wir fangen erst an, uns an die neue Situation zu gewöhnen. Wie aber wie werden zukünftige Generationen auf diese Zeit zurückblicken? Was wird bleiben? Wir alle sind Zeitzeugen dieser Pandemie, daher wollen Stadtarchiv und museumkrems gemeinsam mit der Krems Topothek jetzt schon beginnen, das Leben während der Krise in der Stadt Krems zu dokumentieren.

Schicken Sie uns Fotos von Dokumenten, Objekten oder auch Gegebenheiten, die für Sie persönlich für die derzeitige Ausnahmesituation stehen und schreiben Sie uns ein kurzes Statement dazu, bitte direkt an krems@topothek.at

Die Fotos werden laufend in der Krems Topothek unter dem Suchbegriff „Corona“ veröffentlicht


Portrait der Magdalena Kappler
Dominikanerkirche
Virtueller Rundgang: Dominikanerkirche

Auch die Dominikanerkirche ist – wie so viele andere kulturelle Einrichtungen – derzeit geschlossen. Um dieses einzigartige historische Gebäude im Herzen der Kremser Altstadt dennoch erlebbar zu machen, hat das Crazy Eye 3D Studio einen Rundgang durch das Kircheninnere entwickelt

Virtueller Rundgang: Dominikanerkirche

Und so funktioniert die virtuelle Kirchenbesichtigung:
Klicken Sie auf START – Sie befinden sich dann vor dem Eingang zur Dominikanerkirche. Die Navigation erfolgt mit Hilfe der Maus, folgen Sie einfach den hellen Punkten. Die grünen Punkte liefern Ihnen zusätzliche Informationen zur Geschichte und Ausstattung des Kirchenraumes

 


Apothekergefäße, museumkrems/Peter Böttcher, Allhartsberg
museumkrems/Peter Böttcher, Allhartsberg
Objekte unterwegs

Aus dem Bestand der „Alten Adler-Apotheke“ haben sich sieben Apothekengefäße aus Lindenholz, entstanden um das Jahr 1500, erhalten. Drei dieser Gefäße sind derzeit als Leihgabe im Historischen Museum der Pfalz in Speyer in der Ausstellung Medicus Die Macht des Wissens zu sehen. Die anderen vier Gefäße sind – neben dem Porträt ihres früheren Besitzers, des Kremser Apothekers Wolfgang Kappler – wieder ab 3. April im museumkrems zu bewundern.


Kinder im Museum
KINDER.KUNST.FEST auf der Kunstmeile Krems
am 26. Oktober 2020

Einen spannenden Tag mit Kunst, Theater, Musik, Kino und vor allem viel Spaß für die ganze Familie bietet das KINDER.KUNST.FEST auf der Kunstmeile Krems am Nationalfeiertag! Auf der fußläufigen Entfernung von 1,6 km vom Dominikanerplatz über den Museums- bis zum Minoritenplatz in Stein gibt es eine Vielzahl an Veranstaltungsorten zu entdecken.

Das detaillierte Programm wird Mitte September 2020 veröffentlicht.


Kunstmeile Krems

Irrtümer und Änderungen vorbehalten
Impressum
Informationen zum Datenschutz

Krems Kultur